Reviewed by:
Rating:
5
On 30.08.2020
Last modified:30.08.2020

Summary:

Im Casino spielen zu kГnnen. Ein groГartiges Casino, dГrfen wir ebenfalls gespannt, sind die Spielbedingungen.

Zug Um Zug Spielanleitung

N 1 Days of Wonder-Webnummer (auf der Rückseite dieser Spielregel) Wichtiger Hinweis: Spieler, die Zug um Zug™ – das erste Spiel der Reihe – kennen. Zug um Zug, im Englischen auch als Ticket to Ride bekannt, zählt zu den modernen Spieleklassikern. Entwickelt wurde das Brettspiel durch den Briten Alan R. Zug um Zug Europa, das zweite Spiel in unserer beliebten Serie von Zug-​Abenteuern, nimmt Sie mit auf die Reise über den Ozean ins Herz von Europa.

Zug um Zug (Spiel)

Zug um Zug ist ein Brettspiel des britischen Spieleautors Alan R. Moon, bei dem es um die Nutzung von Eisenbahnstrecken in den USA geht. Die englische. Zug um Zug, im Englischen auch als Ticket to Ride bekannt, zählt zu den modernen Spieleklassikern. Entwickelt wurde das Brettspiel durch den Briten Alan R. Zug um Zug: USA erweitert das Grundspiel Zug um Zug um 39 neue Zielkarten sowie drei Spielvarianten (Metropolen, Mega-Spiel sowie ). Sie enthält.

Zug Um Zug Spielanleitung Inhaltsverzeichnis Video

Zug um Zug: Deutschland (Spiel) / Anleitung \u0026 Rezension / SpieLama

Der Spieler darf drei neue Zielkarten vom Nachziehstapel ziehen. Davon muss er mindestens eine Karte behalten. Kann er die Strecke allerdings nicht komplett bauen, muss er den Punktwert von seinem Punktestand abziehen.

Die erledigten Zielkarten mit den Punktwerten halten die Spieler bis zum Spielende geheim. In jeder beliebigen Stadt kann ein Spieler einen Bahnhof bauen, wenn dort noch kein anderer Spieler einen Bahnhof errichtet hat.

So lassen sich Zielkarten leichter erfüllen. Baut der Spieler seinen ersten Bahnhof, spielt er eine Wagenkarte aus.

Mit einem Bahnhof kann ein Spieler genau eine Strecke nutzen, die eigentlich einem Mitspieler gehört. Pro Spielzug kann ein Spieler nur einen Bahnhof bauen.

Bahnhöfe müssen nicht gebaut werden. Jeder nicht gebaute Bahnhof bringt am Ende 4 Pluspunkte. Hat ein Spieler am Zugende nur noch 2 oder weniger Waggons übrig, beginnt die letzte Runde.

Jeder Spieler ist noch einmal an der Reihe, auch der Spieler, der das Spielende eingeläutet hat. Nun wird der Punktestand ermittelt.

Zu den bereits gesammelten Punkten kommen nun die Punkte der erfüllten Zielkarten. Wurden die Ziele nicht erreicht, werden die Punkte abgezogen.

Ein Bahnhof kann für mehrere Zielkarten genutzt werden, allerdings muss der Spieler dazu immer die gleiche Strecke benutzen. Jeder ungebaute Bahnhof bringt 4 Punkte.

Der Spieler, der die längste, ununterbrochene Strecke gebaut hat, bekommt die 10 Extra-Punkte. Lokomotiven sind Jokerkarten. Sie können für jede Farbe von Wagons stehen.

Weiterhin spielen die Lokomotivkarten eine wichtige Rolle, wenn man eine Fähre nutzen will siehe dort. Wenn ein Spieler eine Lokomotivkarte aus der offenen Ablage nachzieht, darf er keine 2.

Karte ziehen. Der Spieler darf die Lokomotivkarte auch dann nicht ziehen, wenn er zunächst eine 1. Karte aus der offenen Auslage gezogen hat und diese Lücke dann mit einer Lokomotivkarte aus dem Nachziehstapel aufgefüllt wird.

Zieht ein Spieler allerdings zunächst eine Karte vom verdeckten Nachziehstapel und ist dies eine Lokomotivkarte, darf er sich noch eine 2.

Karte nehmen. Fähren verbinden 2 Städte, die durch ein Meer getrennt sind. Die Fährstrecken sind grau.

Auf dem Spielbrett sind die Felder auch mit einem Lokomotivsymbol gekennzeichnet, das sich auf mindestens einem der Fährfelder befindet. Um eine Fähre nutzen zu können, muss der Spieler pro Lokomotivsymbol auf den Strecken je eine Lokomotivkarte ausspielen.

Für die anderen Felder der Strecke muss er wie gehabt die entsprechenden Wagenkarten oder Jokerkarten ausspielen. Tunnel erkennt man an den Tunnelmarkierungen.

Moon wurde somit nach Elfenland zum zweiten Mal mit dem Spiel des Jahres geehrt. Zug um Zug nimmt — nicht nur optisch — unverkennbar Anleihen an Union Pacific , dessen Spielbrett ebenfalls eine Nordamerika -Karte darstellt.

Auf dem Spielplan sind verschiedene Orte sowie Strecken aus 1 bis 6 Feldern einer Farbe, die immer zwei Orte miteinander verbinden, eingezeichnet.

Ziel des Spiels ist es, ein Eisenbahnnetz aus kleinen Kunststoffwaggons zu schaffen und dabei die meisten Punkte zu bekommen. Eine Möglichkeit, Punkte zu bekommen, ist die Nutzung von Strecken.

Die Punkte, die ein Spieler bekommt, hängt von der Länge der Strecke ab, wobei längere Strecken eine höhere Punktzahl bringen.

Die andere Möglichkeit, Punkte zu bekommen, ist das Erfüllen von Zielkarten. Auf Zielkarten sind zwei Orte abgebildet, welche durch das eigene Eisenbahnnetz verbunden werden müssen.

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler 3 dieser Zielkarten und sucht sich mindestens 2 Zielkarten aus, die er behalten möchte.

Jeder Spieler hält seine Zielkarten bis zum Ende des Spiels geheim und darf sie nicht im Laufe des Spiels zurückgeben. Für jede erfüllte Zielkarte bekommt der Spieler am Ende des Spiels die auf dieser Karte angegebene Punktzahl, die von der Entfernung beider Orte abhängig ist.

Für jede Zielkarte, die nicht erfüllt wurde, bekommt der Spieler diese Punktzahl abgezogen. Der Zählstein wird direkt auf den Startpunkt der Punkteskala am Spielfeldrand gelegt.

Die Wagenkarten werden ordentlich gemischt. Jeder Mitspieler erhält zu Spielbeginn vier Wagenkarten auf die Hand.

Die restlichen Wagenkarten werden als verdeckter Stapel gut erreichbar neben den Spielplan gelegt.

Die obersten fünf Wagenkarten werden dabei offen neben den verdeckten Zugstapel platziert. Die Zielkarten werden ebenfalls gemischt. Jeder Mitspieler erhält vor Spielbeginn drei Zielkarten.

Hiervon muss er mindestens zwei Karten behalten, kann aber auch ganz darauf verzichten, Zielkarten wieder abzugeben. Ziel des Spiels ist es, als erster Spieler alle seine Waggons beim Streckenbau zu verarbeiten und dabei so viele vorgegebene Verbindungen zwischen Städten wie möglich auf dem Spielplan abzudecken.

Der Startspieler beginnt, die anderen Spieler folgen nacheinander im Uhrzeigersinn. Ist ein Spieler an der Reihe, muss er bei seinem Zug genau einen der folgenden drei Spielzüge ausführen: Neue Wagenkarten aufnehmen, eine Zugverbindung zwischen zwei benachbarten Städten bauen oder neue Zielkarten nachziehen.

Der Spieler darf zwei Karten aufnehmen. Man spielt vielmehr gegeneinander und somit auch wieder mehr miteinander als bei Zug um Zug, wo oft und lange jeder einzelne Spieler nur vor sich hinbaut und am Ende die Punkte gezählt werden.

Du bist hier: Startseite Zug um Zug Europa. Zum Inhalt springen. Zug um Zug Europa. Spielautor: Alan R.

Verlag: Days of Wonder. Jahr: Spieler 2 — 5 Spieler. Spielzeit pro Partie 60 Minuten. Altersempfehlung ab 8 Jahren.

Das Spiel online kaufen Amazon Aktuellen Preis abfragen. Spiele-Offensive Aktuellen Preis abfragen. Die sortierte Spielbox von Zug um Zug Europa.

Bahnhöfe in Zug um Zug Europa. Unsere Wertung: Zug um Zug Europa. Bei uns gehört das Spiel seit Jahren zu den absoluten Dauerbrennern, die immer wieder gerne auf den Tisch kommen.

Diese Spiele könnten dir auch gefallen.

Eine Möglichkeit, Punkte zu bekommen, ist Biathlon Verfolgung Ruhpolding Nutzung von Strecken. Zieht ein Spieler allerdings zunächst eine Karte vom verdeckten Nachziehstapel und ist dies eine Lokomotivkarte, darf er sich noch eine 2. Karte nehmen. Wenn er dies nicht kann oder nicht will, setzt er die Runde aus. Spielschachtel von Zug um Zug. Zug um Zug ist eine abenteuerliche Zugfahrt quer durchs ganze Land. Die Spieler sammeln passende Karten verschiedener. Zug um Zug Europa, das zweite Spiel in unserer beliebten Serie von Zug-​Abenteuern, nimmt Sie mit auf die Reise über den Ozean ins Herz von Europa. Das Brettspiel Zug um Zug (Days of Wonder) ist das Spiel des Jahres Infos, Spielregeln und Bilder zu Zug um Zug gibts auf clavecinsorgues-soumagnac.com Zug um Zug: Anleitung, Rezension und Videos auf clavecinsorgues-soumagnac.com Die Spieler bauen bei Zug um Zug Eisenbahnstrecken quer durch Nordamerika. Nach und nach.
Zug Um Zug Spielanleitung Rund um das Spielfeld verläuft eine Punkteleiste. Im Anschluss erfolgt die finale Punkteverteilung. Die ausgespielten Wagenkarten kommen auf den Ablagestapel. So lassen sich Zielkarten leichter erfüllen. Gleicher Spielplan wie Märklin, aber mit anderen Zielkarten, Grey Eagle Casino Address Wagenkarten und ohne Passagiere. Es empfiehlt Gescammt Bedeutung, genau zu schauen, ob ein South Beach Casino Hotel Reservations Umweg nicht sinnvoller ist. Moon wurde somit nach Elfenland zum zweiten Mal mit dem Spiel des Jahres geehrt. Es handelt um eine reine Erweiterung der Basisspiele. Die Wagenkarten werden ordentlich gemischt. Siehe Lokomotivkarten.
Zug Um Zug Spielanleitung Zug um Zug Europa: Strategie und Tipps für Einsteiger. Bei dieser Variante von „Zug um Zug“ braucht man nicht wie bei anderen Varianten relativ lange, um die richtigen Wagenkarten für die Strecken zu sammeln, da dieses Spiel viele kurze Strecken und nur wenig . Wichtiger Hinweis: Spieler, die Zug um Zug™– das erste Spiel der Reihe – kennen, sollten besonders auf die neuen Elemente achten: Fähren, Tunnels und Bahnhöfe. 2 Wagenkarten (12 in jeder Farbe sowie 14 Lokomotiven). Fazit zum Brettspiel Zug um Zug. Zurecht ist Zug um Zug zum Spiel des Jahres zu gekürt worden. Das Brettspiel eignet sich ideal als Familienspiel, die Spielregeln sind schnell erlernt und umkompliziert, der Spielspass hält lange und die Spielzeit pro Partie bleibt überschaubar. Doch wo viel Sonne ist, da fällt auch ab und zu Schatten%.

Nun kГnnte man meinen, Sporting Bet oder Zug Um Zug Spielanleitung Las Vegas. - Inhalt der Spielschachtel

Eine Ausnahme bildet eine offen liegende Jokerkarte. Moon, der auch für die Spiele Elfenland und Union Pacific kreativ verantwortlich war. Danach N26.De die Partie Zug um Zug. Eine Möglichkeit, Punkte zu bekommen, ist die Lotto Results New South Wales von Strecken.

Winkt ein Bonus Zug Um Zug Spielanleitung alle Roulette Spieler. - Ausführliche Spielregeln zu Zug um Zug

Durch die kurzen Strecken eignet sich diese Spielvariante vor allem für schnelle Spielrunden. Hier erhaltet ihr die Zug um Zug Spielanleitung zum kostenlosen Download im PDF-Format. Einfach herunterladen und ausdrucken!. Zug um Zug Spiel. Es ist nicht nur ein einfaches Spiel. Zug um Zug oder auch Ticket to Ride genannt ist eine absolute Leidenschaft. Meiner Familie und mir bereitet dieses Brettspiel seit nunmehr 10 Jahren jede Woche Freude aufs Neue. Man kann hier wirklich nicht sagen was passiert, wer wo lang fährt. Fazit zum Brettspiel Zug um Zug. Zurecht ist Zug um Zug zum Spiel des Jahres zu gekürt worden. Das Brettspiel eignet sich ideal als Familienspiel, die Spielregeln sind schnell erlernt und umkompliziert, der Spielspass hält lange und die Spielzeit pro Partie bleibt überschaubar. Doch wo viel Sonne ist, da fällt auch ab und zu Schatten. Zug um Zug, im Englischen auch als Ticket to Ride bekannt, zählt zu den modernen Spieleklassikern. Entwickelt wurde das Brettspiel durch den Briten Alan R. Moon, der auch für die Spiele Elfenland () und Union Pacific () kreativ verantwortlich war. Zug um Zug - Spielregeln - Weitere Informationen auf clavecinsorgues-soumagnac.com
Zug Um Zug Spielanleitung

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu “Zug Um Zug Spielanleitung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.